Pensionspferdehaltung & Kutschfahrten
Meisterbetrieb
Was gibt`s Neues im Peerstall?
Aktuelles
Reiche Ausbeute
Eine gute Idee. Nachtmarsch am Vorabend hin oder her. Sarah und Fabi  setzten ihre Idee in die Tat um und luden ein zum Steine sammeln. Hoch motiviert sammelten sie stundenlang grobe Unterbausteine, die vom Unwetter hochgespült wurden.
Aber auch durch den normalen Regen wird über Jahre der Kies von der Halle weggetrieben. Dabei kommen immer wieder gröbere Steine zu Tage. Kaum zu glauben, was für ein Haufen da zusammengekommen ist. Die Pferde danken Euch für euren tollen Einsatz. Gut gemacht.
Nachtmarsch
In diesem Jahr war der Peerstall mal wieder beim Großenasper Nachtmarsch vertreten. Mit Pudelmützen ausgestattet marschierten wir fröhlich mit und ohne Schwips im Dunkeln durch die Feldmark. Und selbstverständlich holt sich unser Team den ersten Platz. Das wird wiederholt nächstes Jahr!
Bald fertig
So langsam kann sich das Dach über dem Futtergang sehen lassen. Den ganzen Sommer lang werkelt Jörg an dem großen Projekt. Es fehlen nur noch Regenrinnen und ein paar Kleinigkeiten. Dann wird das Futter auf dem Futtertisch nicht mehr nass und die Senioren aus Laufstall 1 haben noch mehr überdachte Fläche in ihren Paddocks. Wir warten gespannt auf das Endergebnis.
Der fleißige Ulli
Was wäre der Peerstall ohne die fließigen Helferlein. An dieser Stelle geht der Dank an Ulli, der nicht nur die Werkstatt auf Vordermann gebracht, sondern auch dafür gesorgt hat, dass in den Futterkammern Ordnung herrscht. Wir alle lieben diese Ikea-Wäschekisten. Sie eignen sich wunderbar als Futterkisten. Doch zwei gefüllte Behälter aufeinander hält der Deckel der unteren nicht lange aus. Auch das Sauberhalten und befüllen kann nur in Schweinkram enden. Da werden schnell mal Regale gekauft und aufgebaut. Daumen hoch!
Ein neuer Boden für die Liegeflächen
Wir haben viele Erfahrungen machen müssen, bis wir die für uns optimale Lösung für den Boden der Liegeflächen gefunden haben.
Zunächst hatten wir ganz klassisch mit Stroh eingestreut. Das war aufwendig sauberzuhalten und wurde gern gefressen. Und wo viele Pferde fressen, ruhen rangniedrige Pferde nur ungern. Dann verlegten wir Liegematten, die ließen sich leicht sauberhalten, aber als weiches Liegebett wurden sie selbst mit einer Späneschichte nicht gut angenommen. Als spontanen Versuch legten wir einen Boden aus Biokompost. Seither habe ich nichts besseres mehr gefunden. Stimmt die Zusammensetzung liegen sie wie auf Waldboden. Die lebenden Mikroorganismen verwerten den Urin der Pferde und die Äppel können leicht abgesammelt werden. Pünktlich zum Winter tauschen wir den Boden.
Herzlichen Glückwunsch liebe Vanessa 
Wir gratulieren ganz herzlich unserer Auszubildenden Vanessa Grewe zur bestandenen Abschlussprüfung. Wir freuen uns sehr, dass ein weiterer frisch gebackener Pferdewirt aus dem Peerstall kommt. Wir sind aber zu gleich auch sehr traurig einen so tollen Mitarbeiter zu verlieren. Nur sehr ungern lassen wir dich gehen und wünschen Dir auf deinem weiteren Lebensweg stets Erfolg und viel Freude an deinem Beruf.